Auf der Pressekonferenz zum 38. wissenschaftlichen Kongresses „Hypertonie und Prävention 2014“ der Deutschen Hochdruckliga e.V.® wurde jetzt eine wissenschaftlichen Studie vorgestellt, in der Patienten mit  einer Parodontitis nachverfolgt wurden. Wurde die Parodontitis erfolgreich zahnärztlich behandelt, so sank dadurch auch der Blutdruck der Patienten und somit das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Apoplex. Nähere Informationen zur Parodontitis und ihrer Behandlung finden Sie hier auf unserer Website.

INFO zur Corona-Kriese

Wir sind auch weiterhin zu den gewohnten Zeiten für Sie da und führen alle notwendigen zahnmedizinischen Behandlungen durch.

Professionelle Hygienemaßnahmen sind bei uns selbstverständlich Standard und der Aufenthalt im Wartebereich wird mit maximal 2 Personen kurz gehalten bzw. in der Regel ganz vermieden.